Home Presse Aachen-Düren Demons melden B-Jugend für 2015

Die American Footballer der Aachen-Düren Demons stellen in diesen Tagen die Weichen für die Saison 2015.

Der frisch gekürte Herren-Landesligameister hatte in der vergangenen Spielzeit auf den Start einer eigenen Jugend verzichtet. „Es waren zu viele Jugendliche, welche in das Herrenteam aufsteigen mussten, da machte ein Ligastart keinen Sinn“, so Jugend-Trainer Alexander Schiefer.

Während der Saison fanden allerdings viele neue Spieler den Weg in die dämonische Jugend, sodass die Verantwortlichen sogar zwei Jugendteams (A- und B-Jugend) melden könnten. Nun machte die interne Vereinspolitik der SG GFC Düren 99 den Footballern einen Strich durch die Rechnung. „Wir warten seit Monaten auf die Information, ab wann uns das Stadion Westkampfbahn in 2015 wieder zu Verfügung steht, jedoch hat der Vereinsvorstand trotz mehrfacher Aufforderung bis heute keine Antwort gegeben“, so Demons-Chef Christian Kramer.

Im Jugendfootball spielt die A-Jugend in NRW ihre gesamte Saison bereits vor der Sommerpause zu Ende – die B-Jugend startet hingegen erst nach den großen Ferien. „Da die SG zunächst die Vergabe des nächsten Bauabschnitts für diesen Sommer angekündigt hat, nunmehr dies aber erst im Dezember durchführt, ist für uns keinerlei Planungssicherheit vorhanden um ggf. doch Spiele vor dem Sommer stattfinden zu lassen“, so Kramer weiter. „Wir werden nun die B-Jugend melden, müssen aber den vielen Jugendlichen des A-Teams leider eine herbe Enttäuschung bereiten“.

Schmerzlich ist, daß der Grund für den unfreiwilligen Verzicht auf den Ligastart der A-Jugend im eigenen Verein liegt. „Wir fragen den Hauptvorstand des GFC Düren 99 seit Monaten und erhalten noch nicht einmal eine Antwort. Das kann ich nicht nachvollziehen“, so Trainer Schiefer. Ein Ausweichen auf andere Plätze im dem Gelände der Westkampfbahn ist nicht möglich. „Der Kunstrasenplatz kann nicht für Football markiert werden und die verbleibenden Rasen-Trainingsplätze sind seit Monaten in einem absolut desolaten Zustand“, so der enttäuschte Coach. Wann es also wieder American Football für die vielen Hundert Demons-Fans geben wird, steht in den Sternen.